PROJEKTE

KANTINE

"MESSER UND GABEL"

Dornacherstrasse 3e

85622 München Feldkirchen

+

Balanstrasse 69

81541 München (Vol2)

 
FATA MORGANA //
FATA MORGANA //

Das Konzept beschreibt einen Ort mitten im Industriegebiet Feldkirchen bei München, zwischen Büros und Betonbauten, bei dem man meint, eine Fata Morgana zu sehen, da man hier nicht mit einer derartigen Location gerechnet hätte.

press to zoom
FATA MORGANA //
FATA MORGANA //

Hier hat der Auftraggeber eine Kantine errichten lassen, die den umliegenden Büros die Möglichkeit eröffnet, mittags den Büroalltag in Vergessenheit geraten zu lassen und als Mensa 2.0 aufzutreten: Klasse statt Masse.

press to zoom
FATA MORGANA //
FATA MORGANA //

Unsere Herausforderung bestand darin, die graue Umgebung in den Hintergrund zu stellen und einen Ort zu schaffen, an dem der Besucher „auftanken“ kann; mit sanften Farb- und Materialkombinationen.

press to zoom
FATA MORGANA //
FATA MORGANA //

Auch die „Abholstation“ der Mahlzeiten gleicht nicht der einer gewöhnlichen Kantine; es soll mehr an einen grossen Kaufladen erinnern, bei der es frische Ware abzuholen gilt.

press to zoom
 
sylt.jpg
MOIN, SYLT! //
MOIN, SYLT! //

Sylt; ein Paradies für Genießer und Surfer. Und genau darin bestand die Aufgabenstellung. Unser Kunde, ein Sternekoch aus Düsseldorf, wollte genau diese beiden Komponenten miteinander verbinden.

press to zoom
MOIN, SYLT! //
MOIN, SYLT! //

In dem Lokal sollen sich Surfer, die gerne entspannt auf ein Bier vorbeikommen genauso wohl und willkommen fühlen, wie der Gourmet, der gerne in edler Atmosphäre seine Weinflasche öffnet.

press to zoom
MOIN, SYLT! //
MOIN, SYLT! //

Vis á Vis zur Bar befindet sich ein lockerer Sitzbereich. Die Wände sind in Betonoptik gehalten, versehen mit Wandteppichen.

press to zoom
MOIN, SYLT! //
MOIN, SYLT! //

Das Treppengeländer wurde ebenfalls mit einer neuen „Geländerfüllung“ versehen. Die abstrakten Grafiken sollen an das farbenfrohe Spiel der Windsurfsegel erinnern.

press to zoom
Julia_Muscheid_Ackermann_Goldgelb_Sylt_w
Julia_Muscheid_Ackermann_Goldgelb_Sylt_w
 
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //

Für das Kult Modehaus „Konen“ in der Sendlingerstrasse in München entwickelten wir auf 125qm ein einzigartiges Konzept. Betreiber ist Mary´s Coffee Club, für das wir auch schon in der Maxvorstadt das Raumkonzept entwickelten.

press to zoom
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //

Große Pendelleuchten bilden unterbewusst Zonen auf der großen Fläche. Wir haben ein großes Angebot von verschiedenen Sitzmöglichkeiten.

press to zoom
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //

Der Thekenbereich ist für Gäste geschaffen, die gerne alleine kommen. Die großen Fensterflächen lassen den Blick auf die Sendlinger Strasse richten.

press to zoom
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //
MARY´S COFFEE CLUB x KONEN //

Aus dem einladenden Ohrensessel möchte man nie wieder aufstehen. Von hier hat man einen Gesamtüberblick über den Raum.

press to zoom
 
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
press to zoom
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
press to zoom
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
press to zoom
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
MARY´S CC x KONEN // VISUALISIERUNG
press to zoom
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //

Neben unserem ersten Projekt „Daddy Longlegs“ in der Barerstrasse 42 vor 5 Jahren durften wir für unsere Kunden das zweite Café in der Amalienpassage entwickeln: Mary´s Coffee Club.

press to zoom
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //

Das Konzept des Cafés mit dem verwinkelten Dach kann man mit einem Wort beschreiben. Gegenpol: Zu dem geschmeidigen Farben Korall / Puder / Grau lehnt sich ein saftiges dunkelgrün.

press to zoom
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //

Der Raum wird fast mittig in zwei Farbwelten (Themenwelten) eingeteilt: Das Korall / Puder / Grau verbindet sich mit Kupfer und cognacfarbigem Leder und einem rosafarbenen Marmor als Tischplatte und bildet den Gast- / Sitzbereich.

press to zoom
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //
EIN MITTEL GEGEN DIE GRAUEN TAGE //

Der Gegenpol dazu ist der dunkelgrüne Barbereich, der lediglich in der Fugenfarbe der grünen Fliesen den Puderton aufnimmt. Der grüne Marmor auf der Theke bildet einen spannenden aber warmen Kontrast zum Kupfer und Korallton.

press to zoom
 
TRÈS PARISIENNE //
TRÈS PARISIENNE //

Nachdem das bereits bestehende Restaurant "L’adresse 37" vom Münchner Stadtteil Haidhausen in das Westend umgezogen ist, wurde hier ein völlig neues Konzept entwickelt und umgesetzt.

press to zoom
TRÈS PARISIENNE //
TRÈS PARISIENNE //

Der Kundenwunsch war es, dass sowohl Stammgäste des alten Lokals, als auch neue Gäste aus dem Viertel sich angesprochen fühlen.

press to zoom
TRÈS PARISIENNE //
TRÈS PARISIENNE //

Das Interior Design wurde entsprechend der Vorgaben neu entwickelt. Grüner Samt, dunkelgrüne Wandfarbe und die florale Tapetenwand schaffen die gewünschte Atmosphäre.

press to zoom
TRÈS PARISIENNE //
TRÈS PARISIENNE //

Den Industrie Look findet man im anderen Teil des Raumes. Ein heller und offener Bereich, in dem Materialien wie Beton, Holz und Glas in unverarbeiteter Form dominieren. Die unterschiedlichen Bereiche werden durch die Showküche ideal miteinander verbunden.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
QUATTRO STAGIONI //
QUATTRO STAGIONI //

Italien- Feinkost! Eine kleine, italienische Bar im Herzen Schwabings möchte mit kleinen Maßnahmen große Änderungen erzielen. So wurde die Bar in 4 Aufgabenbereiche aufgeteilt: SCHINKEN // BAR // WEIN // MARMOR

press to zoom
 
 
VILLA K // LOOK OUT
VILLA K // LOOK OUT

Der Wunsch des Architekturbüros bestand darin, sich von der klassischen Präsentation eines Wettbewerbs abzugrenzen.

press to zoom
VILLA K // LOOK UP
VILLA K // LOOK UP

Der gesamte Wettbewerb wurde so angelegt, dass er mehr einem Magazin gleichen sollte; weniger einem typischen, grafischen Plan.

press to zoom
VILLA K // LOOK IN
VILLA K // LOOK IN

Die Umsetzung besteht zum einem aus einer Mischung aus colorierten, farblich harmonisch angepassten Grundrissen sowie Moodboards, die dem Betrachter ein Gefühl des Raumes vermitteln.

press to zoom
VILLA K // LOOK IN
VILLA K // LOOK IN

Zudem wurden die üblichen Raumschnitte grafisch aufgewertet, indem dort Materialien und Farben eingesetzt wurden.

press to zoom
 
GET A FRIEND //
GET A FRIEND //

Die Burgerflut hat schon seit einiger Zeit München erreicht. So wurde besonders im Raumkonzept auf Leichtigkeit gesetzt - die Auswahl der Farben und Materialien sind in sich stimmig. Das Auge kann sich entspannen und der (sehr leckere aussehende und schmeckende) Burger steht im Mittelpunkt.

press to zoom
GET A FRIEND //
GET A FRIEND //

Das Konzept beschreibt eine sehr klare Farbenwelt: Schwarz im Kontrast zu weiss und einem leuchtenden gelb. Weitere Farben sucht man vergebens. Die Farbe gelb wird ausschließlich als Akzentfarbe eingesetzt. Auch die Glühbirnen oberhalb der Tische sorgen für ein angenehmes, dezentes Licht.

press to zoom
GET A FRIEND //
GET A FRIEND //

Die Holzlochplatte an der Rückwand des Raumes wurde mit speziellen LED Leuchten versehen. Die Atmosphäre des Raumes, die Qualität der Burger und die bunte Mischung interessanter Menschen verbinden sich zu einem außergewöhnlichen Münchner Treffpunkt.

press to zoom
GET A FRIEND //
GET A FRIEND //

LOGOENTWICKLUNG + RAUMKONZEPT Eröffnung Juni 2015 Kapuzinerstrasse 31, 80337 München

press to zoom
press to zoom
GET A FRIEND //
GET A FRIEND //

Logoentwicklung

press to zoom
EASTSIDE //
EASTSIDE //

PROJEKTENTWURF MOTEL ONE Die Aufgabenstellung der großen, deutschen Hotelkette "MOTEL ONE" war zunächst eine Standortanalyse in der Hauptstadt Deutschlands.

press to zoom
EASTSIDE //
EASTSIDE //

PROJEKTENTWURF MOTEL ONE Nach der Festlegung des Themas wurde dieses auf unterschiedliche Art und Weise in die Hotellobby übertragen.

press to zoom
EASTSIDE //
EASTSIDE //

PROJEKTENTWURF MOTEL ONE In der Rezeption wurde das Thema beispielsweise in seiner ursprünglichen Form dargestellt (Tagesblatt).

press to zoom
EASTSIDE //
EASTSIDE //

PROJEKTENTWURF MOTEL ONE Im Lobbybereich wurde das Thema in der Kunst widergespiegelt.

press to zoom

MOTEL ONE

TRIFFT ALPHA RKD

 
CIAO RAGAZZI //
CIAO RAGAZZI //

Jagdgrüner Samt in Kombination mit feurigem Kupfer // Himmelblauer Akzent mit warmen Kirschholz. Dieses Konzept besticht mit seiner Farb- und Materialkombination.

press to zoom
A CASA MIA
IL PADRONE
SONO IO.
 
ORANGE OCTOPUS //
ORANGE OCTOPUS //

So ungewöhnlich der Name des Franchise Unternehmens auch klingen mag, so ungewöhnlich ist auch der Aufbau des Raumkonzepts.

press to zoom
ORANGE OCTOPUS //
ORANGE OCTOPUS //

Der Schwerpunkt von Orange Octopus liegt auf der Verwendung von regionalen Produkten erhältlich zu einem fairen Preis.

press to zoom
ORANGE OCTOPUS //
ORANGE OCTOPUS //

Auch das Interior Design spiegelt dies wider: robustes Altholz in der Thekenummantelung steht vis á vis zur Zementfliese, die die Position der Theke betont.

press to zoom
ORANGE OCTOPUS //
ORANGE OCTOPUS //

Kleine Feinheiten, wie die Spezialanfertigung der Beleuchtung überhalb der Theke im Industry Look, geben dem Konzept die gewünschte Raffinesse.

press to zoom
 
CALL ME MOULI //
CALL ME MOULI //

Der Teppich wurde neu übersetzt, indem er als Lackfarbe auf dem Vinylboden gestrichen wurde.

press to zoom
CALL ME MOULI //
CALL ME MOULI //

Das selbstentwickelte Muster wird zudem auf der Theke angebracht.

press to zoom
CALL ME MOULI //
CALL ME MOULI //

Lackfarbe auf Vinyl

press to zoom
CALL ME MOULI //
CALL ME MOULI //

Auch auf den Fensterscheiben kommt das Muster wieder zum Einsatz. Dadurch entsteht ein einheitliches Bild zwischen den einzelnen Bereichen.

press to zoom
 
MARRY ME // STANDESAMT
MARRY ME // STANDESAMT

Was gibt es Schöneres, als eine Hochzeitseinladung zu gestalten? Der Wunsch des Kunden bestand darin, zunächst eine einfache Einladung für das Standesamt zu entwickeln.

press to zoom
MARRY ME // HOCHZEIT
MARRY ME // HOCHZEIT

Später wurde aus der ersten, etwas verspielteren Einladung eine edle, einzigartige Variante mit Siegel und Siegelwachs.

press to zoom
 
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ

AUFGABE: Entwicklung der Corporate Identity für das erste isländische Café in München. Das Konzept unterstreicht die isländische Kaffeekultur: Hochwertiger Kaffee und die Ruhe des Nordens.

press to zoom
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ

Die Materialien spiegeln die raue und nicht vorhersehbare Natur auf Island wider. Dafür wurden landestypische Farben wie Blau (blá) und Gelb festgelegt.

press to zoom
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ

Durch den Materialeinsatz von Beton, Eichenholz und Filz werden die Farben Blau und Gelb unterstützt. Es wird das landestypische, skandinavische Design in die Au (München) gebracht. Das Logo wurde mit einer fließenden Schrift in der gerundeten Form gestaltet.

press to zoom
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ
CAFÉ BLÁ // DAS BLAUE CAFÉ

Diese nehmen Bezug auf die ständige Bewegung und den Inselcharakter des Landes. Café Blá, Lilienstraße 34, 81669 München

press to zoom
 
SMART DEVISIONS FOR CONDÉ NAST //
SMART DEVISIONS FOR CONDÉ NAST //

Entwicklung eines Raumtrennwandsystems in Kooperation mit tools off. architecture - 3teilig

press to zoom
SMART DEVISIONS FOR CONDÉ NAST //
SMART DEVISIONS FOR CONDÉ NAST //

Entwicklung eines Raumtrennwandsystems in Kooperation mit tools off. architecture - 4teilig

press to zoom

&

WHAT EVER YOU DO,
ALWAYS START OUT 
WITH BLACK AND WHITE
THEN
CONSIDER COLORS.
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //

AUFGABE: AÇAI - eine aus Brasilien stammende vitaminreiche Frucht, die ihren Siegeszug bereits in Kalifornien erlebte, soll nun auch endlich München erreichen. Erstelle ein Raumkonzept für diese Beere, das später in Form eines Cafés umgesetzt werden soll.

press to zoom
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //

Umgesetzt wurde es mit besonderen Betonfliesen, die die gesamte Theke ummanteln und im Boden "auslaufen". Den Kontrast zur Fliese bildet ein strapazierfähiger Vinyl Boden in Holzoptik.

press to zoom
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //

Der Kundenwunsch bestand darin, einen Raum zu schaffen, der nicht nur mit der Philosophie der Frucht harmoniert, sondern auch vielmehr das Gefühl von Leichtigkeit und körperlichem Wohlsein miteinander verbindet.

press to zoom
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //
AÇAI EROBERT MÜNCHEN //

Die Farbe der Frucht findet sich in vielen Elementen und Details wieder. So wurden auch die Lampen und Schaukelstühle dem Farbton angepasst. Die Schaukelstühle sollen das Gefühl der Freiheit aufnehmen. Diese hängen von der Decke.

press to zoom
 
GET THE BIG
IDEA AND
ALL ELSE
FOLLOWS.
- B. J. PALMER - 
ARZTPRAXIS 2.0 //
ARZTPRAXIS 2.0 //

Mit einer Arztpraxis verbindet man zunächst das Gefühl, einer Pflicht nachzugehen. Anders in diesem Fall: der helle Grauton an den Wänden verleiht einem das Gefühl Willkommen zu sein.

press to zoom
ARZTPRAXIS 2.0 //
ARZTPRAXIS 2.0 //

Der Kundenwunsch bestand darin, mehr als nur Praxisräume anzubieten: Der Patient kommt und hält sich eventuell länger auf, weil er das Gefühl hat, in einem Wohnzimmer zu sitzen.

press to zoom
ARZTPRAXIS 2.0 //
ARZTPRAXIS 2.0 //

Das junge, dynamische Team mit seinem Sitz im Herzen Münchens (Müllerstrasse 27) vermitteln genau dieses Gefühl: "Komm, setzen Sie sich. Möchten Sie einen Kaffee?"

press to zoom
ARZTPRAXIS 2.0 //
ARZTPRAXIS 2.0 //

Die Praxisräume bestechen mit ihrer Helligkeit und ihrer ungewohnten Farbkombination. Der Teppich im Raum hält alle Farben zusammen.

press to zoom
 
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS... //
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS... //

... WEAR LEMONADE! Angefangen vom Slogan, durften wir für das junge Fashionstudio „LEMONADE“ im Herzen Münchens das Logo und die komplette Corporate Identity entwickeln.

press to zoom
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS //
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS //

Auch die Kleiderstange bildet einen markanten Charakterzug des Interiors. Sie schlängelt sich quer durch den Verkaufsraum und bildet einen ganz eigenen Look.

press to zoom
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS //
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS //

Parallel dazu verläuft der Vorhang, der in den Umkleidekabinen endet. Dieser komplette Bereich wird mit einem anderen Bodenbelag, einem gelbfarbenen Teppich, vom Rest des Raumes getrennt und dadurch optisch hervorgehoben.

press to zoom
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS //
WHEN LIFE GIVES YOU LEMONS //

Der extra dafür gegossene Boden ist in jeweils gleichgroße schwarz / weiss Streifen aufgeteilt. Diese werden an den Wänden und im Schaufenster fortgeführt.

press to zoom